Roland Horvath - über mich

Roland-Horvath

Guten Wein liebe ich seit Jahrzehnten. Ich mag nicht nur seinen Geschmack, sondern auch das warme Gefühl, das sich dabei einstellt.

Heute mache ich meinen ganz speziellen Wein. Mit einer Mischung aus Liebe zum Wein, Freude an der Ursprünglichkeit, Sturheit und Leidenschaft.

Der Zufall hat mich mitten in die Weinbauregion Kamptal verschlagen. Hier lebe ich heute.

In den Weingärten erkenne ich die Ursprünglichkeit des Weines. Ausdruck für Land, Leute, Tradition und Kultur. Trauben üben eine magische Anziehungskraft auf mich aus.

Es erfüllt mich mit Zufriedenheit Wein zu machen. Meine Neugier aber, ist noch nicht gestillt.

Die Weingärten liegen in der Nähe von Langenlois, im sogenannten „Kamptal“. Ich vinifiziere nur typische, lokale Rebsorten, dazu zählen vor allem der Grüne Veltliner, der Riesling, der Weißburgunder und bei den Rotweinen der Zweigelt und St. Laurent. Die Böden und das Klima im Kamptal sind besonders für diese lokalen Sorten geeignet und ermöglichen mir Weine von hoher Qualität herzustellen.

Mein Anspruch ist es, Weine mit unverwechselbarer Charakteristik herzustellen und ich erreiche dies durch möglichst wenige Eingriffe in die Natur, strenge Ertragskontrolle und nur Verarbeitung von Trauben aus Einzellagen.
Die Folge sind Weine – oft nur in kleinen Mengen – welche typisch für die Rebsorte, den Boden und dem Jahrgang sind.

roland-one-weine
Mittelberg-und-Weingarten

Meine Neugier, eigenen Wein zu vinifizieren, habe ich im Jahr 2003 in die Tat umgesetzt. Die ersten 300 Flaschen Grüner Veltliner wurden gefüllt und ich war sehr stolz darauf. Die Neugier wurde von Jahr zu Jahr größer. Es folgten Weine vom Riesling, Weißburgunder, Gelber Muskateller, Gemischter Satz, Zweigelt, St. Laurent, Sekt…
Ich bin weiter auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Meine Leidenschaft für Wein hat mich auch motiviert die Weinakademie in Rust im Burgenland zu besuchen. Ich wollte neben meinem Wissen über Österreich als Weinbauland auch über den „Tellerrand“ blicken und mir Kenntnisse über die Weine der Welt aneignen. Dieses Wissen teile ich gerne mit meinen Weinfreunden in anregenden Diskussionen oder auch Weinseminaren im kleinen Kreis.